A BLACK AND WHITE CARTOON ABOUT BERRIES

Hier folgt eine weitere dringende Empfehlung meinerseits zu einem von David Firths Werken. Und zwar der zweite Teil, jedoch eigentliche Vorgänger des ersten Black & White Cartoons. Wieder extrem düster, verstörrend und verwirrend. Aber genial.

Wer mir vertraut, schaut sich am besten zuerst den zweiten Teil an (welcher auch vorher erschienen ist) und dann Teil 1. Skeptiker zuerst den ersten, neue erschienenen Teil.

Antennen Dieb

Grr, also manchmal regen mich die assozialen Leute echt auf, jetzt hat mir tatsächlich irgend so ein Volldepp die Dachantennte vom Auto geklaut. Klasse.

Ich wette, der hat sie nur abgeschraubt weil ihm jemand seine eigene geklaut hat. Mach ich das hald auch. 

Kalender Pech

Dieses Jahr ist, was die Legung der Feiertage angeht, ja mal absolut beschissen.

Zwei von drei Weihnachtsfeiertagen sind am Wochenende. Silvester & Neujahr ist genauso toll gelegt, nämlich beide Tage ebenfalls am Wochenende.
Das sind insgesamt 4 Tage, für die ich normalerweise keine Urlaubstage ausgeben müsste, um da nicht arbeiten zu müssen.

Das „Kurze-Hosen-Verbot“

Gestern wurde mein Kollege & heute ich drauf angesprochen, dass es bei uns in der Firma scheinbar verboten bzw. nicht gern gesehen wäre, wenn man kurze Hose trägt.

Ok, als Cheffe mit viel Kundenkontakt kann ich das verstehen, aber als lahmer Azubi? Ich sitz hier doch eh den ganzen Tag nur unter Kollegen, "physischen" Kundenkontakt habe ich extrem selten.

Wozu also? Bei dem Wetter setz ich mich mit langen Hosen net in den Zug (Büro is glücklickerweise extrem gut temperiert). 

Gespeichert, für immer!

Boah, also wenn diese dämlichen "Magazine" da auf den privaten Sendern als über ihre ausgedachten Computerskandale berichten, da muss der, ich sag mal, erfahrene Computerbenutzer doch total ausflippen.

RTL hat sich jetzt einen neuen Skandal ausgedacht: Verkaufte Computerfestplatten enthalten oft noch private Daten! Alles lässt sich auslesen, ja sogar die Bankdaten. Freier Zugriff auf das Konto ist problemlos möglich! Auch Bilder von Tante Trudis Geburtstag lassen sich von jedem einsehen, Skandal!

Dazwischen immer wieder Szenen von "geschockten Vorbesitzern". Da wird Opa Manfred an der Tür mit seinen privatesten Daten überrascht. "Eine Einladung zum Kohl essen, kennen sie die?" – Der geschockte ältere Herr bricht fast in Tränen aus. Was wäre nur geschenen, wäre eine bösartige Person in Besitz solch wichtiger Dokumente gelangt!

Szenenwechsel, ein "Computerlabor". In weiß gekleidete, auf Wissenschaft getrimmte Menschen sitzen vor ihren Flachbildschirmen. Ein Datenrettungslabor soll das wohl sein. Die Oberdoktorin kommt zu Wort und erzählt, dass alles sei ja eine Schwäche von Windows. Den Windows ist ja so doof, und löscht Daten nur aus dem Inhaltsverzeichnis einer Festplatte. Das sei ein böser Fehler von Windows.

Um eins mal klar zustellen:

Es ist nicht ein Fehler von Windows, den Windows tut das mit Absicht. Der einzigste Fehler von Windows ist vielleicht, dass es dies dem Benutzer nicht mitteilt. Auch höchst elitäre Betriebssysteme wie Linux tun das genauso. Nur mit speziellen Befehlen wird das Stück Festplatte auch überschrieben und unkenntlich gemacht (schlagt mich, wenn ich mich irre).

Doch warum tut Windows das? Ganz einfach: Stellen wir uns einfach mal vor, wie löschen eine ca. 1 GB große Datei. Wie schnell geht das? Richtig, sehr schnell. Würde Windows den "freien" Speicherplatz nun mitm "Blabla" überschreiben, wäre das ganze nicht so schnell. Verstanden? Gut. Komfort > Sicherheit. Dau zufrieden.

Nochmal: Es ist also nicht ein Fehler von "Windows", wenn ist es ein Fehler des Dateisystems. Falls man es wirklich Fehler nennen will. 

Das Formatieren nur bedingt hilft, ergibt sich daraus, denn da wird auch nur das "Inhaltsverzeichnis" neu geschrieben. Jeder sich bisschen auskennt weiß, wie man die Platte richtig aufräumt (Low-Level Format, Datenshredder etc.)

Was mich so aufregt ist, wie RTL solche Lapalien wieder puscht. Im Hintergrund böse Gruselmusik, "Ohoh, die Datendiebe rauben alle aus, niemand ist mehr sicher!". Dazu noch so Parolen wie: "Lassen sich Bankdaten oder Briefe überhaupt jemals wieder löschen, wenn man sie einmal auf seiner Festplatte gespeichert hat?"

Die Antwort lautet: Nein! Nie wieder!! Da sind sie und bleiben sie, für immer! Und jeder kann sie aus deinem ungeschütztes W-Lan aus dem vorbeifliegenden Wardrive-Flugzeug downloaden und ins Internet stellen. Und jeder wird kommen, zum Kohl essen!!

*tröööt*

Gibt es eigentlich irgend Jemanden auf der Welt, der problemlos das Geblubber versteht, welches am Bahnhof aus dem Lautsprecher kommt?

Wieso wird immernoch eine derart bescheuert Technik eingesetzt? Einfach eine riesige Tröte auf nen Stab setzen und möglichst laut in eine Richtung feuern lassen. Genauso laut kommt das Echo dann zurück, welches nochmals hundert Echo produziert.

Das wird doch schon bestimmt hundert Jahre so gemacht, kann doch nicht sein das es da keine technischen Fortschritte gab?

Also ich verstehe größtenteils nichts ausser ein paar Stichwörtern:

"…ts$"§§":…Gleis vier.."§..4:.Sdd.. InterRegio. ..23.:$::.DAS:..3.2..:. Karlsruhe….$""$.23.2::"§…S"