*tröööt*

This post was published 11 years, 4 months ago. Some material it contains may no longer be applicable.

Gibt es eigentlich irgend Jemanden auf der Welt, der problemlos das Geblubber versteht, welches am Bahnhof aus dem Lautsprecher kommt?

Wieso wird immernoch eine derart bescheuert Technik eingesetzt? Einfach eine riesige Tröte auf nen Stab setzen und möglichst laut in eine Richtung feuern lassen. Genauso laut kommt das Echo dann zurück, welches nochmals hundert Echo produziert.

Das wird doch schon bestimmt hundert Jahre so gemacht, kann doch nicht sein das es da keine technischen Fortschritte gab?

Also ich verstehe größtenteils nichts ausser ein paar Stichwörtern:

"…ts$"§§":…Gleis vier.."§..4:.Sdd.. InterRegio. ..23.:$::.DAS:..3.2..:. Karlsruhe….$""$.23.2::"§…S"

3 Gedanken zu “*tröööt*

  1. Wie recht du hast. Ein zusätzliches Handycap bei mir ist, dass ich eh nur die Hälfte mitbekomme weil die ganze Zeit Musik höre, und bis ich merke, dass was durchgesagt wird isses schon um.
    DAGEGEN müssten sie erst mal was erfinden.

  2. im subway in nyc isses noch schlimmer…ich versteh kein wort. 🙁

  3. Meeeelll mein Schatz,
    endlich ein Lebenszeichen von dir, du olle Weltenbummlerin 😀

    hope 2 cu soon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.