Nochmal StudiVZ

This post was published 8 years, 8 months ago. Some material it contains may no longer be applicable.

Wo wir ja grad so schön am bloggen sind:

LEUTE, sich im StudiVZ nicht so nennen wie sie heißen, führt das System ins absurdum! (Und zeugt außerdem nicht von großartiger Intelligenz)

Das gute an StudiVZ war: Wenn man eine Person sucht und deren Vor- und Nachname kennt hat man eigentlich schon gewonnen. Ich schätze die Chance das man sie im StudiVZ findet auf 90%.

Das schlechte an StudiVZ jetzt ist: Alle haben Angst, dass ihre Daten verkauft werden und nennen sich um – und werden nie wieder gefunden.

(Das Highlight in meiner Freundesliste lautet: 菲利普 …‌ )

2 Gedanken zu “Nochmal StudiVZ

  1. Hehe, den muss ich gleich mal adden und die Daten weiterverkaufen^^

    Aber ich gebe dir vollkommen recht

  2. also wenn bei uns irgendwo „菲利普 …‌“ auftaucht, dann nennt man das datenbank-korruption.

    viele grüsse vom einem nicht-studenten aus der echten landeshauptstadt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.