Das neue MacBook ist da

Auf jedenfall auch zum verlieben, das gute Stück. Aber ich bleibe trotzdem bei meinem weißen.

Und was haben wir feines?

  • Endlich gescheite Grafikkarte: NVidia GeForce 9400M
  • Alu Gehäuse
  • Glas-Touchpad mit noch mehr MultiTouch Gesten
  • LED beleuchtetes Display = längere Batterielaufzeit
  • Auf Wunsch beleuchtete Tastatur (Ich liebe leuchtende Tastaturen!)

13,3″ LED-LCD, 2,4GHz Core 2 Duo, 2GB DDR3 RAM, GeForce 9400M, 250GB HD, SuperDrive, beleuchtete Tastatur für $1299

Mehr Infos.

[HowTo] Komplette Fotoalben von StudiVZ runterladen

Update

Achtung, alter Beitrag. Die dargestellte Lösung wird definitiv nicht mehr funktionieren 🙂

Man kennt es ja: Alle laden ihre Bilder in ihre häßliche StudiVZ Galerie. Nun möchte man die Bilder aber gerne lokal verwalten bzw. archivieren um sie auch nach dem Tod von StudiVZ noch bei sich zu haben oder um sie beispielsweise auf sein iPhone zu syncen.

Ich wollte zu diesem Zweck eigentlich selber was zusammen schrauben um mich in Java einzuarbeiten, habe aber was schönes gefunden.

Benötigt wird:

Zuerst die Greasemonkey Extension in Firefox installieren, Firefox neustarten. Dann das Script direkt über den Link auf der Seite installieren.

Resultat: In der Albumansicht erscheint dieses neue Symbol. EIn Klick darauf und ein paar Sekunden Wartezeit öffnet ein neues Fenster, in dem alle Bilder eingebettet sind. Ein simples Abspeichern dieser Seite bannt die Bilddateien auf die Festplatte. Alternativ geht das speichern ein bisschen eleganter via DownTheAll, ebenfalls eine Firefox Extension.

Update
Funktioniert leider nach der letzten Änderung von StudiVZ nicht mehr. Alternativen?

Fring ist da / Skype telefonieren via iPhone

Die Applikation gab es schon vorher als häßliches Symbian-Programm für mein N95 und hat es jetzt auch aufs iPhone geschaft.

Fring ist eine Art schweizer Taschenmesser für Messenger. Es bietet Zugang zu Twitter, ICQ, MSN, Google Talk und Skype. Für die beiden letzteren inklusive Telefonfunktionen.

Anrufen kann man allerdings offiziell nur im WLan – via UMTS ist es softwareseitig gesperrt. Wäre das nicht der Fall, hätte es die Applikation niemals in den AppStore geschaft. Warum?? Sonst würden die Mobilkonzern-Affen ja kein Geld mehr verdienen.

Über einen kleinen Hack, Jailbreak allerdings vorrausgesetzt, lässt sich diese Beschränkung allerdinngs umgehen.

Bin mal gespannt wann T-Mobile die Messenger Dienste komplett aus ihrem Mobilnetz aussperrt. Schließlich haben sie ein eigenes Messenger Paket angekündigt. Im Klartext: 5 Euro bezahlen für eine Dienstleistung, die bisher kostenlos war und den Provider keinen müden Cent kostet. Fast wie SMS, quasi.

Appsender: Günstiger SMSen ohne Jailbreak

Mit dem kostenlosen Tool „Appsender“ (zu finden im iTunes Appstore, mehr Infos gibts hier) kann man günstig von seinem iPhone SMS verschicken.

Wahlweise mit Absenderkennung für 7,9 Cent (der Empfänger bekommt also als Absender die eigene Handynummer angezeigt) oder mit anonymer Kennung für 3 Cent.

Das Programm nutzt hierbei den Versand via Internet / HTTP des Anbieters innosend.de. Dort kann man sein Konto im Voraus aufladen und das Guthaben abSMSen.

Die Software funktioniert gut, wird jedoch nur zum Versenden benutzt. Der SMS Empfang läuft nach wie vor über die interne SMS Applikation des iPhones.

Fazit: Gute Alternative zu BiteSMS, welche KEINEN(!) Jailbreak vorraussetzt. Preislich ist die Anonyme SMS sogar günstiger. Extrem nützlich als Complete S Kunde der keine Inklusiv-SMS hat.

Kleiner Vergleich: Das günstigste zubuchbare SMS Paket kostet immernoch knapp 10 Cent pro SMS – und das bei einer Mindestmenge von 40 Stück im Monat.