Firefox Bookmarks Toolbar effektiver nutzen

Bei einem Komiltonen hab ich folgende einfache, aber geniale Möglichkeit gefunden, seine Bookmarks platzsparender im Firefox zu platzieren:

firefoxtoolbar

Der Fokus liegt hierbei auf der Toolbar oben:

firefoxtoolbar2

Statt Platz mit Texten zu verschwenden, einfach nur das Icon verwenden. Genial. Wie das geht?

Unter Windows einfach nur den Namen des Bookmarks (muss im Toolbar-Ordner sein) löschen.

Unter OSX geht das nicht so einfach, da das OSX Standard-Theme die Favicons nicht anzeigt. Abhilfe schafft hier das Addon Stylish und dieser Style dazu. Fertisch!

iTunes 8 Bibliothek erfolgreich von Windows auf OSX umziehen

Und es funktioniert doch, und zwar ohne Zusatztools. Und zwar so:

  1. Alle Musikdateien und den iTunes Library Ordner (wenn iTunes die Dateien verwaltet ist das der selbe Ordner) auf den Mac übertragen.
  2. iTunes Music Library.xml öffnen
  3. Suchen und Ersetzen:
    file://localhost/F:/My%20Music/ (Windows)
    Wird zu:
    file://localhost/Users/DEINUSERNAME/Music
    (Pfade hierbei natürlich ans eigene System anpassen)
  4. „iTunes Library.itl“ in „iTunes Library“ umbennenen
  5. iTunes starten und glücklich sein

Falls iTunes die falsche Bibilothek laden sollte, einfach mal die Alt-Taste während dem Start gedrückt halten. Mann kann dann das richtige Verzeichnis auswählen.

Fremdschämen: Panne bei Uri Gellar Dings

Anschauen kann man sich den Dreck ja nicht. Mit Ausnahme wenn was schief geht 😉

Da wär sie fast ertrunken, die Amilla. Ein grauenhafter Auftritt. Eher lustig als schockierend („Wuhuhu, ich mach zu grusliger Musik magische Gesten mit meinen Händen). Und traurig das so ein Mist schon wieder gesendet wird.

Das Video ist kaum zu ertragen. Wie sie auf Applaus hofft als sie wieder rausflutscht, wie der Simon sich selbst disqualifiziert, wie sie sich schämt und kein Wort mehr rausbringt, wie sie einfach nur das Schloss abließt, keinen Hehl daraus macht und ein bisschen rechnet, wie der Vincent Raven Clown im Publikum sitzt. Grauenhaft!

Ich fasse es mal in meine eigenen Worte: ProSieben verarscht ihre eigenen Zuschauer und hält sie für totale Vollidioten indem die Sendung ihnen weis machen soll, das Zauberei und Magie tatsächlich existent seien. Sind sie aber (leider) nicht.

Ausschalten. Wenn dummes Zeug schauen, dann lieber Jungle Camp!!

Die totale Synchronisation 2

Wir synchronisieren weiter!

Bookmarks

Hier empfehle ich die Nutzung von del.icio.us. Für den Firefox gibt es ein vorzügliches Plugin, welches perfektes Taggen, suchen & Toolbar-Integration bietet. Ich würde aber unbedingt „do not share“ per Default auf an stellen. Ansonsten sind die gespeicherten Bookmarks für alle sichtbar. Wie das geht seht ihr in meinem anderen Posting. Gibts für OSX und Windows, mobile Version fehlt leider nicht.

Ambilight selbstgemacht

Habe mir heute im IKEA ein Päckchen Dioder geholt und sie hinter meinen Fernseher geklebt.

Was das soll? Ich erreiche damit einen ähnlichen Effekt wie die unfassbar teuren AmbiLight Fernseher von Phillips. Bei den Teilen leuchtet entweder der Rahmen des Fernsehers oder die dahinterliegende Wand in der Farbe des Bildinhaltes.

Diese Farbanpassung habe ich zwar nicht, kann jedoch zwischen 7 Farben manuell umschalten. Zwar nicht ganz so schön, aber um einiges günstiger, wenn auch nicht wirklich billig, den die Dinger kosten immerhin 50 bzw. 40 Euro.

Nueavasync: Kalender nun mit Multi-Calendar Support

Wer sich wundert, das plötzlich nur noch der halbe Kalender von Nuevasync aufs iPhone synchronisiert, der sollte mal einen Blick ins Admin-Panel auf Nuevasync.com werfen.

Dort lassen sich jetzt die zu synchronisierenden Kalender auswählen, zu welchen seit neuestem auch Read-Only Kalender zählen (also z.B. abonnierte Kalender -> Feiertage). Allerdings maximal 8, waren es vorher mehr muss nun eine Wahl getroffen werden.

Desweiteren wurde der Sync umgestellt. Statt wie bisher alle Kalender in einen zu mergen und aufs iPhone zu syncen werden jetzt alle Kalender einzeln übertragen.

Das tolle daran: Unterschiedliche Farben pro Kalender, freie Wahl in welchen Kalender neue Einträge landen sollen.

Somit ist der Service endlich perfekt!

Die totale Synchronisation

Oder: Wie kann ich Mobile.Me mit kostenlosen Services nachbauen.

Update

Nueavsync hat scheinbar ausgedient. Google Sync ist da. Siehe hier.

Was Mobile.Me tut? Es synchronisiert alle angeschlossenen PCs und Handys (iPhone oder Windows Mobile) vollautomatisch miteinander. Der Haken: Das ganze kostet 79 € im Jahr.

Alle Daten (Emails, Adressbuch, Kalender) werden hierbei zentral in der „Cloud“, sprich im Internet gespeichert. Jedes Gerät holt sich dort die aktuellen Daten ab und spielt Änderungen sofort wieder ein. Dadurch gibt es keine Konflikte und jedes Gerät ist auf dem aktuellen Stand.

Obwohl das ganze von Apple ist kann es übrigens auch genutzt werden um Windows-Kisten synchron zu halten. Linux? Gibts nicht.

Ich möchte hier nun meine Lösung für dieses Problem vorstellen, welche genau das selbe tut. Und zu 100% kostenlos ist.

Doch zuerst stellen wir uns einmal die Frage, warum synchronisieren den überhaupt sinnvoll ist. Jeder der mehr als einem PC und / oder ein Handy besitzt wird auf jeden Fall einem der folgenden Probleme schon einmal begegnet sein:

  • Ich bin mit dem Laptop unterwegs, aber habe vor der Abreise vergessen meine Arbeitsdaten zu übertragen. Schlecht.
  • Ich habe nur das Handy dabei, die Kontaktdaten befinden sich aber in meinem Adressbuch auf meinem Desktop-Rechner. Schlecht.
  • Ich habe sowohl in mein Handy neue Nummern eingetragen als auch auf meinem Desktop-Rechner. Ich will synchronisieren und muss erstmal Konflikte lösen. Nervig.
  • Ich pflege meinen Kalender hauptsächlich auf meinem Handy. Will ich meine Termine auf meinem Rechner anschauen, muss ich täglich synchronisieren. Nervig.
  • Warum soll ich mir die Arbeit machen und meinen Kalender top pflegen, wenn auf meinem Handy sowieso immer eine veraltete Version ist, weil ich mal wieder vergesse habe zu synchronisieren?

Das sind alles nur Beispiele. Ich bin der Meinung, dass man sich diese Arbeit und vor allem den Ärger einfach sparen sollte.

Fangen wir an.