T-Mobile

This post was published 6 years, 5 months ago. Some material it contains may no longer be applicable.

Ich machs kurz: JA, auch ein iPhone 4 wird den Weg in meine Schatzkammer finden. Im Gegensatz zum iPad ist dies allerdings eine zweckmäßige und sinnige Anschaffung, den mein iPhone 3G ist mittlerweile 2 Jahre alt. Und wie wir das hier ja so machen in Deutschland fliegt das alte Handy nach 2 Jahren in die Tonne und wir geben irrsinnig viel Geld für ein neues aus. Muss nämlich sein. Muss!

Soviel dazu.

Jedenfalls,
letzte Woche Dienstag startete dann die Vorbestellung bei der guten T-Mobile. Bekanntlich ist diese magenta-farbene  Institution nach wie vor der exklusiver Vertriebspartner in Deutschland für das besagte Gerät. Jegliche Hoffnungen, das sich das in diesem Jahr noch ändern könnte sind mit hoher Wahrscheinlichkeit vergebens.

Nunja, der erste Hammer kam als kleines Informationshäppchen via Twitter reingeflogen. Richtig, dieses milliardenschwere Unternehmen versorgt seine wichtigsten Kunden, nämlich diejenige, die für 0 Leistung sehr viel Geld ausgeben. via Twitter mit News. Dieses Häppchen besagte ungefähr, frei nacherzählt:

Hallo, ich bin die Telekom. Wir scheissen auf euch treue Altkunden und ermöglichen jetzt eine Woche lang nur Neukunden das iPhone 4 vorzubestellen. Gruß und Fuck You, Telekom.

Wer T-Mobile kennt, der weis das dort die eine Hand nie weis was die 100 anderen machen. So ist es auch normal das man 10 verschiedene Aussagen erhält wenn man 10x bei der Hotline anruft. Von „Alles klar, Gerät ist auf dem Weg! :-)“ über „Sie sind gar kein Kunde bei uns!“ bis „Alles ist ausverkauft“ gibt es dort alles zu hören.

Daher wunderte es nicht das die Info ans Licht kam, das man telefonisch durchaus eine Vertragsverlängerung durchführen kann. Also auch vor dem 24.06. wie es laut Twitter gesagt wurde.

Also hat sich der liebe Paxos gedacht, „Hey, da ruf ich doch mal an!“. Gesagt, getan.

Nach 2 Minuten war ein lustig gut gelaunter Mann am anderen Ende der Leitung, der lustig amüsiert meine fröhliche Bestellung aufnahm. Und weil alles so lustig war, wollte er mir auch noch ein Ipad verkaufen (das ich schon habe). Und ein iPad Datentarif (welcher bei einem WiFi iPad keinen Sinn ergibt). Und eine Wlan-Flatrate (welche im iPhone Tarif bereits enthalten ist).

So, alles schön nun? Fast:

Seit 1 Woche habe ich von dem Laden nichts erhalten. Keine Bestätigungsemail, keine Post.

Die lustige Dame an der Hotline heute meinte dann, „Ne, hier im System steht nix drin. Hihi, sie sind süß.“. Hä?

Aber wie wir ja nun wissen, bedeutet allein eine Aussage noch gar nichts. Daher erstmal Donnerstag abwarten und Tee trinken.

Entweder war mein Ansprechpartner letzte Woche ein Scherzbold der gar nicht bei der Telekom arbeitet, oder meine Bestellung sieht momentan einfach so aus:

Es bleibt spannend.

Ein Gedanke zu “T-Mobile

  1. Achje.. und die Guten (weißt schon, weiß und schwarz, gut und böse) müssen eh noch warten 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.