Drowned Alive

This post was published 10 years, 6 months ago. Some material it contains may no longer be applicable.

Zugegeben: David Blaine ist schon ein Spinner. Spätestens nach der lustigen Parodie über ihn in South Park muss ich immer lachen wenn ich seinen Namen höre.

Seinen aktuellen Stunt find ich allerdings richtig cool: Drowned Alive.

Drowned Alive 2

Hierbei will der liebe David sieben Tage in einem überdimensionalen Goldfischglas unter Wasser verbringen. Anschließend will er dann noch fix einen neuen Rekord im Luftanhalten aufstellen. Naja, ok. Das er Letzteres schafft, bezweifle ich. Trotzdem find ich das ganze ganz cool, sieht toll aus.

Bin gespannt wie sein Körper das ganze verkraftet. Wie wir alle wissen ist der menschliche Körper ja für das Leben an der Luft gemacht – und nicht für das Wasser. Ich persönlich hab schon nach ner halben Stunde im Wasser runzlige Haut – kein angenehmes Gefühl. Ich frage mich wie dem seine Haut wohl nach sieben Tagen aussehen mag.

Pipi macht er übrigens nicht ins Wasser – das soll „irgendwie“ über einen Katheder funktionieren. Wo das „große Geschäft“ aber hingeht weiß ich nicht. Fänds lustig, wenn nach ein paar Tagen kleine braune Fische mit ihm durch das Wasser schwimmen würden.

Naja, mal weiter beobachten das Ganze. Sind ja noch 5 Tage =)

2 Gedanken zu “Drowned Alive

  1. Ich verm ute, dass er gar nixh gross muessen wird, da er komplett ueber ne Infusion versorgt wird und so ueberhaupt keine feste Nahrung zu sich nehmen wird.

  2. tja, wer keinen anderen lebensinhalt hat als sich in irgendwelche überdimensionalen objekte einsperren zu lassen, 7 tage lang nur durch einen schlauch zu essen und zu pinkel u.s.w, der sollte sich an diesem guten mann ein beispiel nehmen. persönlich is es einfach nur ne lachnummer. aber ich mal gespannt, wie er das wieder überbieten will-wo kommen wir denn dann hin?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.