Google führt Google Sync ein

Tja, lustig: Nachdem wir uns hier jetzt seitenlang mit „Wie synce ich mein iPhone mit Google“ beschäftigt haben lässt Google heute die Bombe platzen.

Google Sync

Somit kein Nuevasync mehr nötig, sondern direkt über Google syncne. Yey.

Update

Bei mir funktioniert es momentan noch nicht. Scheinbar haben deutsche User noch Probleme. Mal abwarten.

Workaround: Ohne iPhone das OSX Adressbuch mit Bordmitteln mit Googlemail synchronisieren

In meinem Synchronisationsguide habe ich ja erklärt wie man seine Kontakte, Kalender & Daten zwischen Windows, OSX und dem iPhone synchroniseren kann.

Der Guide hat eine Lücke, die ich hiermit füllen will. Die Synchronisation des Adressbuches unter OSX funktioniert leider nur mit Einschränkungen:

Zwar kann man im Adressbuch einstellen, dass man mit Google synchronisieren will. Der Sync wird allerdings nur durchgeführt, wenn ein iTunes Gerät, sprich iPod oder iPhone AKTIV gesynct wird. Das ist, wenn man meinem Guide folgt, niemals der Fall, den der Sync findet dort laufenden Over-The-Air statt.

Es gibt einen Workaround, dieser setzt allerdings ein Yahoo-Konto vorraus. Der Workaround sieht folgendermaßen aus:

  1. Im Adressbuch BEIDE Optionen anwählen: „Mit Yahoo! synchronisieren“ UND „Mit Google synchronisieren“
  2. Anschließend sowohl Google-Account als auch Yahoo Account angeben.
  3. Anschließend iSync.app starten
  4. Dort in die Einstellungen gehen und die Option „Status in der Menüleiste zeigen“ aktivieren
  5. Anschließend auf das neue Symbol oben in der Menüleiste klicken, „Jetzt synchronisieren“ auswählen.
  6. Voila, fertig.

Falls ihr in iSync sowieso ein Gerät für den Sync eingerichtet habt, gehts auch ohne Menüleiste.

Für den Fall, dass man weder iPod noch iPhone besitzt und deshalb Google nicht auswählen kann gibt es auch eine Lösung. Ich bin da einfach mal faul und verweise auf die Kollegen von Lifehacker, dort ist alles schön erklärt.

Die totale Synchronisation

Oder: Wie kann ich Mobile.Me mit kostenlosen Services nachbauen.

Update

Nueavsync hat scheinbar ausgedient. Google Sync ist da. Siehe hier.

Was Mobile.Me tut? Es synchronisiert alle angeschlossenen PCs und Handys (iPhone oder Windows Mobile) vollautomatisch miteinander. Der Haken: Das ganze kostet 79 € im Jahr.

Alle Daten (Emails, Adressbuch, Kalender) werden hierbei zentral in der „Cloud“, sprich im Internet gespeichert. Jedes Gerät holt sich dort die aktuellen Daten ab und spielt Änderungen sofort wieder ein. Dadurch gibt es keine Konflikte und jedes Gerät ist auf dem aktuellen Stand.

Obwohl das ganze von Apple ist kann es übrigens auch genutzt werden um Windows-Kisten synchron zu halten. Linux? Gibts nicht.

Ich möchte hier nun meine Lösung für dieses Problem vorstellen, welche genau das selbe tut. Und zu 100% kostenlos ist.

Doch zuerst stellen wir uns einmal die Frage, warum synchronisieren den überhaupt sinnvoll ist. Jeder der mehr als einem PC und / oder ein Handy besitzt wird auf jeden Fall einem der folgenden Probleme schon einmal begegnet sein:

  • Ich bin mit dem Laptop unterwegs, aber habe vor der Abreise vergessen meine Arbeitsdaten zu übertragen. Schlecht.
  • Ich habe nur das Handy dabei, die Kontaktdaten befinden sich aber in meinem Adressbuch auf meinem Desktop-Rechner. Schlecht.
  • Ich habe sowohl in mein Handy neue Nummern eingetragen als auch auf meinem Desktop-Rechner. Ich will synchronisieren und muss erstmal Konflikte lösen. Nervig.
  • Ich pflege meinen Kalender hauptsächlich auf meinem Handy. Will ich meine Termine auf meinem Rechner anschauen, muss ich täglich synchronisieren. Nervig.
  • Warum soll ich mir die Arbeit machen und meinen Kalender top pflegen, wenn auf meinem Handy sowieso immer eine veraltete Version ist, weil ich mal wieder vergesse habe zu synchronisieren?

Das sind alles nur Beispiele. Ich bin der Meinung, dass man sich diese Arbeit und vor allem den Ärger einfach sparen sollte.

Fangen wir an.

Internet stirbt

OMG, Google ist down. Gerade stelle ich fest wie abhängig ich von denen bin: Keine Emails mehr, keine Newsfeeds, kein weiterarbeiten möglich ohne Suche…

Yahoo ebenfalls nicht erreichbar, vermutlich weil der ganze Suchtraffic nun zu den „schlechten“ Suchmaschinen strömt…

beängstigend!

\Edit: Es liegt nicht an Google. Scheinbar hat die Telekom Probleme mit dem Routing. Bei wenigen Leuten funktioniert die Seite nämlich noch…

\Edit2: Bevor mich noch mehr darauf hinweisen: Jaaa, Google geht wieder, das Problem hat sich gestern Abend gegen 17-18 Uhr wieder eingestellt. Was genau die Telekom da verbockt hatte, wollte sie zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht rausrücken…